2. Damen

Das hatten sich die Mädels unserer 2. Damenmannschaft ganz anders vorgestellt. Nach drei Siegen in Folge gingen die FriPe-Spielerinnen selbstbewusst in das Spiel gegen den Oldenburger Turnerbund. Vielleicht trat die Mannschaft zu siegessicher auf und unterschätzte dabei die Damen der ersten Mannschaft des OTB. Dem eingespielten Team gelang Tor um Tor und auch konditionell konnte der Gegner mit unseren Damen durchgängig mithalten. In die Halbzeitpause gingen die OTB Frauen mit einem 1-Tor-Vorsprung. Auch in der zweiten Hälfte fanden unsere Damen nicht richtig zu ihrem Spiel. Es setzte sich fort, was auch in der ersten Hälfte zu beobachten war: der Zug zum Tor war nicht konsequent genug, im Gegensatz zum Gegner, der unzählige 7-Meter zugesprochen bekam und diese alle verwandelte.

Weiterlesen: Schmerzhafte Niederlage der 2. Damen

 ...mit dieser Erkenntnis und 2 Punkten im Gepäck konnte die zweite Damen der SG am Samstag aus Wiefelstede abreisen und schließt damit nahtlos an das erfolgreiche Heimspiel gegen Rastede an.

Die Einstimmung auf die Gegner von Trainer Kevin Samusch vor dem Anpfiff zeigte Wirkung und unsere Mädels konnten durch eine konzentrierte Abwehrarbeit und gelungenes Zusammenspiel im Angriff mit einem 3 Tore Vorsprung in die Halbzeitpause gehen. In den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit legte die SG den Turbo ein und zog bis zum 14:7 davon. Doch die Warnung des Trainers in der Kabine sollten sich bewahrheiten : die Damen des SVE ließen sich davon kaum beeindrucken und nutzen Unkonzentriertheiten der SG in Angriff und Abwehr konsequent aus und bestraften diese mit Toren.

Weiterlesen: Gewinnen macht verdammt viel Spass....

Am Samstag konnte unsere 2. Damen die Frauen vom VfL Rastede in eigener Halle mit 20:18 schlagen und damit vom Tabellenthron stoßen. Von Anfang an zeigten sich die SG-Mädels hochmotiviert, dem Tabellenführer nicht den Sieg zu überlassen. Trainer Kevin Samusch gelang es, die Spielerinnen auf 60 Minuten Kampf einzuschwören.

Zu Beginn des Spiels geriet die SG noch in einen Rückstand, konnte diesen aber durch eine konzentrierte Spielweise wieder wettmachen und ging trotz drei verworfener 7-Meter mit einem 2-Tore-Vorsprung in die Pause. Leider verletzte sich eine Spielerin des VfL im Verlauf der ersten Halbzeit so schwer, dass sie mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Wir wünschen von hier aus eine baldige Genesung!

Weiterlesen: Tabellenführer geschlagen

Auswärts in Hude konnte die II. Damen endlich den ersten Sieg einfahren. Am Ende gewannen unsere Spielerinnen knapp aber verdient mit 16:15.

Die dritte Damenmannschaft der HSG Hude/Falkenburg ist mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet, die FriPe Mädels mit einer Niederlage und einem Unentschieden. So trafen zwei Mannschaften aufeinander, die unbedingt ihren ersten Sieg verbuchen wollten. Von Anfang an wurde auf beiden Seiten gekämpft und „gewühlt“. In die Halbzeitpause ging FriPe mit einem knappen 8:7 Vorsprung.

Weiterlesen: II. Damen siegt in Hude

Die 2. Damen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn spielt gegen den VfL Oldenburg 20:20.

Nachdem in der letzten Saison der Abstieg aus der Weser-Ems Liga verkraftet werden musste, startete die 2. Damen in der letzten Woche motiviert in die aktuelle Saison mit einem Auswärtsspiel beim TSV Ganderkesee. Geprägt war das Spiel dann allerdings von Unsicherheiten und Fehlern seitens der FriPe Damen, sodass der Saisonauftakt misslang und das Spiel mit 22:17 verloren ging.

Weiterlesen: Unentschieden fühlt sich an wie Sieg!

Heimspiele

 

Plakat 2 Large

Sponsoren

Wichmann Logo dunkel 500px RGB

Oevo T Sohl 5cm page 001

 

Logo Koehn Plambeck

 

  

DQ Logo

Banner Athen page 0011 Medium

hering

Newsletter

Besucher

HeuteHeute272
GesternGestern326
WocheWoche598
MonatMonat6694
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Ok