Am Samstag konnte die II. Damen der SG einen deutlichen Sieg über die HSG Grüppenbüren/Bookholzberg II einfahren. Das war Balsam für die geschundenen Handballerinnenseelen nach der knappen, unglücklichen Niederlage gegen die TSG Hatten-Sandkrug II am Samstag der vergangenen Woche in eigener Halle. Abhaken, weitermachen!

Nach einem furiosen Start unserer Mädels gegen Bookholzberg, nahm der Gast beim Spielstand von 9:1 eine frühe Auszeit. In der Folge gestaltete sich das Spiel etwas ausgeglichener. Dem Gegner gelangen immer wieder Treffer durch einfache Würfe aus dem Rückraum. Diese hatten die Gäste einer teilweise unkonzentrierten Abwehrleistung unsererseits zu verdanken. Zusätzlich wurden unnötig Bälle im Angriff „weggeschmissen“. Trotzdem konnten wir mit einem deutlichen 15:8 in die Pause gehen.

In der zweiten Hälfte dann zeigten die SG Damen eine durchgehend starke, kämpferische Leistung. Auch durch kleinere Nachlässigkeiten im Abschluss ließen wir uns nicht aus dem Konzept bringen. Der Gegner fand kein wirksames Mittel gegen die konsequent, engagiert aufspielenden FriPe Spielerinnen und am Ende stand dann ein 28:17 auf der Anzeigentafel.

Dieses äußerst ansehnliche letzte Heimspiel der Saison war auch das letzte Heimspiel von Melanie Rose und Geesa Conrads (Karriereende), Lisann Gerdes (ausbildungsbedingt) und Marion Muchow (verletzungsbedingt). Bereits vergangene Woche hatte unsere treue Vereinsseele Julia Dierks ihr letztes Heimspiel nach gefühlten 100 Jahren Handball bei der SG!

Heimspiele

 

Plakat 1

Sponsoren

Wichmann Logo dunkel 500px RGB

Oevo T Sohl 5cm page 001

  

moorschwein   Erich Holzer Logo Pfade transparent

 

Logo Koehn Plambeck

hkc Logo Slogan Okt11 end  


Banner Athen page 0011 Medium

 

hering

Newsletter

Besucher

HeuteHeute7
GesternGestern295
WocheWoche1035
MonatMonat4670
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Ok