kim2
Will mit der SG am Samstag den ersten Heimsieg der Saison erspielen: Kim von Aschwege (am Ball, hier gegen Harrislee).

Gute Stimmung herrschte in der Trainingswoche nach dem ersten Saisonsieg bei den Handballerinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn. Mit der ersten Erfolgserlebnis in dieser Oberliga-Saison im Rücken wollen die Ammerländerinnen am Samstag um 17.30 Uhr gegen den FC Schüttorf nun auch den ersten Heimsieg einfahren.

Trainerin Alexandra Hansel muss zwar weiterhin mit einer angespannten Personallage planen, glaubt aber, dass die starke Leistung beim 28:25-Erfolg gegen die HSG Hude/Falkenburg dem Team gut getan hat. „Das war wichtig, um den Kopf wieder ein bisschen freier zu bekommen. Wir haben schon vorher Vieles richtig gemacht, nur war dabei die Chancenverwertung nicht optimal“, sagt Hansel, die davon ausgeht, dass sich dieses Problem am Samstag nicht wiederholen wird.

 

Dennoch stand unter der Woche noch einmal das Offensivspiel in der Trainingswoche im Fokus. „Wir haben viel aus freien Situationen heraus geworfen. Die Spielerinnen halten die Konzentration hoch, daher bin ich guter Dinge, dass das am Samstag gegen Schüttorf auch funktionieren wird.“

Die Gäste, die ihre beiden bisherigen Liga-Partien verloren haben, müssen ebenfalls auf einige Spielerinnen verzichten. Dennoch erwartet die SG-Trainerin einen Gegner, der mehr als nur gut mithalten wollen wird. „Wir wollen immer gewinnen und jetzt auch den ersten Heimsieg einfahren“, fordert Hansel.

 

Heimspiele

 

Plakat 2 Large

Sponsoren

Wichmann Logo dunkel 500px RGB

Oevo T Sohl 5cm page 001

 

Logo Koehn Plambeck

 

  

DQ Logo

Banner Athen page 0011 Medium

hering

Newsletter

Besucher

HeuteHeute256
GesternGestern326
WocheWoche582
MonatMonat6678
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Ok