thammy 3
Konzentriert beim Abschluss: Miriam Thamm (am Ball) war die treffsicherste SG-Spielerin gegen Altenwalde.

Mit der Chancenverwertung war SG-Trainer Tobias Plagemann in Halbzeit eins nicht zufrieden. Nach der Pause zeigte die SG aber wieder das gewohnt starke Tempospiel.

Die Handballerinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn bleiben in der Erfolgsspur: Die Ammerländerinnen gewannen am Samstagnachmittag ihr vorletztes Heimspiel dieser Saison gegen den TSV Altenwalde deutlich mit 30:21 (12:9) und verteidigten damit ihren zweiten Tabellenplatz.

In den ersten Minuten der Partie zeigte sich, dass der TSV nicht zu unterschätzen war. Die Gastgeberinnen konnten sich erst in der 15. Minute eine 8:4-Führung erkämpfen. Mit einem 12:9-Vorsprung für die SG wurden die Seiten gewechselt. „In der ersten Halbzeit haben wir zu viele technische Fehler gemacht. Zudem stimmte die Einstellung der Mädels nicht“, kommentierte SG-Trainer Tobias Plagemann die erste Hälfte.

 

Danach kam die SG besser aus der Halbzeitpause und konnte so innerhalb von fünf Minuten die Führung vorentscheidend auf 18:9 ausbauen. Damit war die Gegenwehr der Gäste gebrochen.

„Wir hätten schon zur Halbzeit mit acht Toren führen können, wenn wir vorne nicht so viele individuelle Fehler gemacht hätten. In der zweiten Halbzeit konnten wir wieder unter Beweis stellen, was es heißt, guten Tempohandball zu spielen“, kommentierte Plagemann den Sieg.

Eine Schrecksekunde mussten die Ammerländerinnen aber noch überstehen. Kim von Aschwege verletzte sich in der 45. Minute und musste ausgewechselt werden. „Durch die Verletzung von Kim hatten wir zwischenzeitlich einen Bruch in unserem Spielfluss“, sagte Plagemann. Das nutzten die Gäste um in der 53. Minute bis auf 25:19 zu verkürzen. Zu mehr sollte es aber nicht mehr reichen. Lea Wichmann sorgte in der Schlussminute mit ihrem Treffer für den 30:21-Endstand.

 

 

Heimspiele

 

Plakat 1 Large

Sponsoren

Wichmann Logo dunkel 500px RGB

Oevo T Sohl 5cm page 001

 

Logo Koehn Plambeck

 

  

DQ Logo

Banner Athen page 0011 Medium

hering

Newsletter

Besucher

HeuteHeute141
GesternGestern437
WocheWoche1104
MonatMonat5998
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Ok