Am Samstag, den 14.12.2019, verabschiedet sich die SG FriPe in die Weihnachtszeit und zwar mit Handballzauber in beiden Hallen.

Spitzenhandball in Petersfehn: Die Oberliga-Damen der SG bitten um 17:30h den BV Garrel zum Tanz. Das anschließende Abendspiel bestreitet dieses Mal die zweite Herrenmannschaft. Sie spielt um 19:30h gegen den VFL Bad Zwischenahn.

Ebenfalls am Samstag, aber In Friedrichsfehn, ist Tag der Jugend: Die männliche Jugend C spielt um 13:00h gegen den TSV Ganderkesee. Um 14:30h folgt dann die weibliche Jugend C gegen den VFL Edewecht. Um 16:15h schließt sich dann noch die männliche Jugend B an. Sie spielt in der Landesliga gegen den OHV Aurich II.

 

Zwei Siege, keine Verbesserung in der Tabelle. So lauten die Fakten, die sich nach den letzten beiden Spielen der FriPe-Damen ergaben. Frustrierend muss die Truppe um das Trainergespann Hansel/Willers/Harms aber nicht sein. Sie robbten sich mit den beiden Siegen zu Hause gegen den TSV Tostedt und auswärts beim VFL Horneburg punktemäßig wieder ganz nah an das obere Tabellenviertel heran. Klingt unglaublich, aber den Tabellenvierten TV Dinklage trennen ganze vier Punkte vom Tabellenzehnten. Und das sind die FriPe-Damen. Mit deutlich verbessertem Angriffsverhalten sorgte die SG also nicht nur für überzeugende und deutliche Siege, sondern auch wieder für mehr Spannung in der Oberliga. Der Flitzebogen für die weitere Spannungskurve ist am Samstag nun der BV Garrel. Die Elevators aus dem Landkreis Cloppenburg spielen als Fahrstuhlmannschaft nahezu regelmäßig eine Saison in der dritten Liga und die nächste Saison wieder in der Oberliga. Für diese Saison haben sie sich die Oberliga ausgesucht und führen sie mit zwei Minuspunkten an. Lediglich bei den Damen des SV Werder Bremen gab es ein deutliches Hobsala mit einer Neun-Tore-Klatsche. Es ist nicht unbedingt zu erwarten, dass es ein erneutes Hobsala geben wird. Das wäre in etwa so, als stünden die Bayern nach 14 Spielen auf Platz Sieben in der Fußball-Bundesliga.

Nach dem anschließenden Spiel der zweiten Herrenmannschaft, die gegen den Tabellennachbarn aus Bad Zwischenahn weiter in der Regionsoberliga nach oben rutschen will, weicht der Handball – Zauber dem Weihnachtszauber. Die Hallen schließen und das Weihnachtsgemehre hält Einzug.

Eine gute Gelegenheit, die gewohnte aber stets ernst gemeinte Verneigung vor allen Helfern, Fans und Werbepartnern als Dank für die tolle Unterstützung zu üben. Auch den Übungsleiterinnen und Übungsleitern der Nachwuchshandballer, die nicht so sehr im Mittelpunkt stehen (wollen), sei ein herzliches Dankeschön gesagt!

Frohe Weihnachten, guten Rutsch und bitte wiederkommen und zwar erstmal im neuen Jahr am 18.01.2020. Dann spielen die FriPe – Damen um 17:30h gegen den TV Oyten II.

Let’s go FriPe

Heimspiele

 

Plakat 1

Sponsoren

Wichmann Logo dunkel 500px RGB

Oevo T Sohl 5cm page 001

  

moorschwein   Erich Holzer Logo Pfade transparent

 

Logo Koehn Plambeck

hkc Logo Slogan Okt11 end  


Banner Athen page 0011 Medium

 

hering

Newsletter

Besucher

HeuteHeute334
GesternGestern475
WocheWoche3270
MonatMonat6163
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Ok