News

Am kommenden Samstag, den 16.09.2017 feiern die Handball-Damen der SG FriPe ihre Rückkehr in die Oberliga nun auch auf heimischem Parkett. Um17:30h empfangen sie in Petersfehn den TV Oyten II. Zuvor spielt die zweite Damenmannschaft um 15:30h ihr zweites Saisonheimspiel gegen TS Hoykenkamp. Und davor, um 13:30h, spielt die weibliche Jugend B in der Regionsmeisterschaft gegen den VFL Oldenburg III.

Am Sonntag, den 17.09. geht’s in Friedrichsfehn weiter. Um 12:45h eröffnet die dritte Damenmannschaft den Heimspieltag gegen den VFL Oldenburg V. Um 14:45h ist weibliche Jugend A in der Landesliga gegen TuS Komet Arsten dran. Um 16:30h spielen die Regionsliga-Handballer der SG gegen TS Hoykenkamp II und zur Abendbrotszeit um 18:15h muss noch die Dritte Herrenmannschaftgegen TSV Ganderkesee II ran. Volles Programm also.

Weiterlesen: Endlich ist es soweit! Die Handball –Heimsaison der FriPe- Damen beginnt!

Statt mit zwei werden die SG-Handballerinnen derzeit mit null Punkten in der Tabelle gelistet. Der Auftaktsieg bei der HSG Phönix wurde nun vom Staffelleiter umgewertet.

Endgültig ist das Urteil aber noch nicht. SG-Trainer Tobias Plagemann betonte, dass die Ammerländer Einspruch eingelegt haben.

weib. A

Wollen in ihrer zweiten Landesliga-Saison wieder eine gute Rolle spielen: Die A-Juniorinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn, die in der Vorsaison Platz zwei bei den B-Mädchen erreicht hatten.

Für die Handballerinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn beginnt an diesem Samstag die zweite Landesliga-Saison. Mit dem Auswärtsspiel beim Titelanwärter ATSV Habenhausen (Anwurf: 16 Uhr) starten die Handballerinnen aber erstmals als A-Juniorenteam in den Punktspielbetrieb. Den Gang durch die Qualifikation konnte sich die SG hingegen sparen, da das Team in der Vorsaison überraschend den zweiten Platz in der Landesliga der B-Juniorinnen erreichen konnte.

„Unser Ziel ist ein guter Mittelfeldplatz“, sagt Trainer Werner Kahler, der die Mädchen auch schon in der Vorsaison betreute. Dabei hofft der Coach darauf, dass die gemachten Landesliga-Erfahrungen als B-Mädchen helfen werden, schnell auch bei den A-Juniorinnen in der Liga Fuß zu fassen. Vor allem wünscht sich Kahler aber, dass er endlich einmal seinen Kader an vielen Spieltagen beisammen hat. „Selten haben wir als Mannschaft komplett zusammen gespielt. Es gab immer wieder Verletzungen oder schulische Verpflichtungen“, sagt der Trainer.

Weiterlesen: A-Jugend: SG will von Erfahrung profitieren

Heimspiele

 

Plakat 1

Sponsoren

Wichmann Logo dunkel 500px RGB

Oevo T Sohl 5cm page 001

  

moorschwein   Erich Holzer Logo Pfade transparent

 

Logo Koehn Plambeck

hkc Logo Slogan Okt11 end  


Banner Athen page 0011 Medium

 

hering

Newsletter

Besucher

HeuteHeute36
GesternGestern126
WocheWoche301
MonatMonat3312
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Ok