Am Sonntag schließen die Handballerinnen und anschließend die Handballer der SG FriPe zunächst die Saison und dann die Halle ab. Um 15:00h erwarten die FriPe – Damen den TV Dinklage. Um 17:00h kommt der frisch gebackene Vizemeister MTV Aurich zu den FriPe-Männern. Anschließend gibt’s Pilsbier und „Wuast auffe Faust“ und alles für lau. Wow!

 

Für beide Teams geht es noch um was. Es mag nach der goldenen Ananas klingen, nicht aber für echte Sportler. Und das sind die FriPe-Akteure zweifellos.

Über die Leistungen und Erfolge der Oberliga-Damen in dieser Saison ist schon reichlich gestaunt worden. Seit Monaten halten sie, die HVN – Pokalsiegerinnen, als Tabellenzweite dem Tabellenführer und Meister BV Garrel den Rücken frei. So kann man es auch sehen. Am vergangenen Wochenende jedoch machten sie es in Sachen Vizemeisterschaft doch noch einmal spannend. Großzügig überließen sie dem VFL Oldenburg zwei Punkte. Nun kommt es also zum Fernduell mit der punktgleichen HSG Wilhelmshaven. Erzielen beide Teams gleich viele Punkte haben die FriPe-Damen das wohlgeformte Näschen vorn. Sie haben etwa 150.000 Tore mehr geworfen.

Die Herren der Schöpfung wollen unbedingt beweisen, dass sie zum Führungsquartett der Liga gehören. Momentan ist dem so. Sie belegen vor dem letzten Spieltag mit einem Minuspunkt Vorsprung auf die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg den vierten Platz. Ein Platz, den die Herren der SG zu Saisonbeginn als machbar eingestuft hätten. Nun kommt mit dem MTV Aurich ein spielstarker Vizemeister nach Petersfehn. Eine echte Herausforderung also, um den Konkurrenten aus Grüppenbühren/Bookholzberg auf Distanz zu halten. Ein toller Saisonabschluss.

Nach den Spielen wird – wie immer – ein bisschen geheult wegen Abschied und lange nicht sehen wegen Sommerpause und so, aber dann wird gegrillt und Freibier soll es auch geben.

Wie zu jedem Saisonende ist es der SG FriPe eine Herzensangelegenheit, sich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern jenseits des Spielfeldes für das gezeigte Engagement von Herzen zu danken. Dies ist keine bloße Floskel, sondern ernst gemeint. Die SG FriPe ist ein Familienbetrieb, bei dem alle mit anpacken. Gott sei Dank!

Ebenso danken wir den unzähligen und treuen Zuschauern, ohne die die erfolgreiche Saison so nicht hätte gelingen können. Vielen Dank!!!

Let’s go FriPe

Heimspiele

 

Plakat 1

Sponsoren

Wichmann Logo dunkel 500px RGB

Oevo T Sohl 5cm page 001

  

moorschwein   Erich Holzer Logo Pfade transparent

 

Logo Koehn Plambeck

hkc Logo Slogan Okt11 end  


Banner Athen page 0011 Medium

 

hering

Newsletter

Besucher

HeuteHeute165
GesternGestern327
WocheWoche1520
MonatMonat5155
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Ok